Kjellberg Q 3000_.jpg
Kjellberg Q 3000 plus.png
Kjellberg Q 3000 plus.png
q3000_edited_edited.png

      Q 3000

K

j

e

l

l

b

e

r

g

     Q1500

 

Q-Desk stellt

- Montage- und Bedienungsanleitungen, Komponentenidentifizierung und Zustandsüberwachung Maschinen- und Prozesskennwerte

- Schneidprozessüberwachung mit Aufzeichnungsfunktion, Prozess- und Fehleranalyse Frequently Asked Questions (FAQ) und Videotutorials

Kalkulierte Strom- und Gasverbräuche mit Historie Vorschau von Instandhaltungs- und Wartungsmaßnahmen Integration neuester Entwicklungsergebnisse und Betriebsinformationen mit Online-Update-Funktion

Merkmale der Q-Serie

 

  • beste Schnitt- und Markierqualität - neue Technologien Q-Mark und Q-Hole

  • optimierte Prozesse - Verbesserungen bei ContourCut Speed sowie SilentCut Parametern 

  • Niedrige Schnittkosten - schnelleres Schneiden sowie längere Lebensdauer der Verschleißteile

  • Visualisierung von Informationen über Maschine, Prozess und Nutzung

  • Bessere Präventionskontrolle und Wartungsprotokolle

  • Materialdicken von 0,5-80 mm schneiden

  • Der modulare Aufbau der Plasmaquelle Q 3000 plus ermöglicht eine zusätzliche Erweiterung um 150 A von 300A auf 450A.

Technische Daten

Kjellberg 

      Q 1500

      Q 3000

Netzspannung

 

Sicherung, träge

Anschlussleistung

Schneidstrom

Markierstrom

Einschaltdauer

Schneidbereich Baustahl 

                empfohlen

                   maximal

                Einstechen

Plasmagase

 

Wirbelgase

 

Markiergase

 

Abmessung (LxBxH)

 

Masse       

3x (380-400) V

     50/60Hz

63 A

max. 35kVA

20A - 150A 

5A- 50A 

100%

0,5mm-40mm

60mm

30mm

O2, N2, Luft,Ar,H2,F5(N2/H2)

O2, N2, Luft, F5(N2/H2)

 

Ar, N2,  

1100x690x1430

239kg

3x (380-400) V

     50/60Hz

125 A

max. 72kVA

20A - 300A 

5A- 50A 

100%

0,5mm-60mm

80mm

40mm

O2, N2, Luft,Ar,H2,F5(N2/H2)

O2, N2, Luft, F5(N2/H2)

 

Ar, N2,  

1100x690x1430

297kg

Eigenschaften

Kjellberg Logo 4.Q.jpg

Q-Hole

 

Dass mit Plasma nicht nur lange Konturen, sondern auch Löcher in jedes elektrisch leitfähige Material geschnitten werden können, wissen die meisten. Doch wie gut sind diese Schnitte?

Bedingt durch den Aufbau des Lichtbogens gibt es beim Loch­schneiden eine untere Grenze, d. h. einen minimalen Lochdurch­messer. Eine Faustregel besagt, dass beim konventionellen Plasmaschneiden die kleinstmöglichen Löcher einem Durch­messer von etwa der anderthalbfachen Blechstärke ent­sprechen. Bei einer Blechdicke von 10 mm betragen demnach die Durchmesser der kleinsten Löcher 15 mm. Mit der patentierten Contour Cut-Technologie werden jedoch wesentlich kleinere Lochdurchmesser erreicht.

Kjellberg_Q_3000_značenie.jpg

Q-Mark 

 

Großaufträge – egal ob für das Inland oder für den Export – erfordern einen guten und nachvollziehbaren Materialfluss. Je umfangreicher diese Aufträge werden, desto höher wird die Bedeutung von Kennzeichnungen am Material selbst. Die Vorteile des Plasmamarkierens werden von der Industrie zunehmend erkannt und genutzt, da durch dieses Verfahren Arbeitsschritte eingespart und Nebenkosten reduziert werden können.

Kjellberg-Contour-Cut.jpg

Contour Cut

 

Contour Cut (CC) ist eine Technologie zum Schneiden von kleinen Konturen, schmalen Stegen und besonders kleinen Löchern in Baustahl. Vor allem Löcher mit einem Durchmesser-Materialstärke-Verhältnis von 1:1 werden mit der Contour Cut-Technologie in höchster Qualität geschnitten.

Die geschnittenen Bauteile haben glatte Schnittflächen und bleiben an der Ober- und Unterseite scharfkantig. Zeitaufwändige Nachbearbeitungen werden auf diese Weise reduziert. Die Produktivität wird gesteigert, während die Kosten sinken.

Anwender profitieren von einer sehr guten Schnittqualität. Während bei anderen Herstellern Zusatzausrüstungen erforderlich werden, gehört Contour Cut bei allen unseren Plasmaschneidanlagen Q, HiFocus (bis auf HiFocus 80i) und Smart Focus mittlerweile zum Standard. Für Anwender, die ältere Anlagen besitzen, ist auf Anfrage ein Retrofit möglich, um die CC-Technologie nutzen zu können.

Kjellberg-Contour-Cut-Speed.jpg

Contour Cut Speed

 

Contour Cut Speed (CCS) ist die Erweiterung der patentierten Contour Cut-Technologie für das Schneiden kleiner Konturen und Löcher in Baustahl. Mit Contour Cut Speed können Konturen mit ähnlicher Qualität bis zu 50 % schneller geschnitten werden. CCS nutzt die gleichen Verschleißteile und bereichert die bisherige Contour Cut-Technologie um wesentliche wirtschaftliche Aspekte. Diese sind die Reduzierung der Schnittmeterkosten durch höhere Schneidgeschwindigkeiten im Qualitätsbereich, sehr geringe Wärmeeinflusszone, hohe Qualität hinsichtlich Konturtreue, Rechtwinkligkeit und Oberflächengüte. Während bei anderen Herstellern eine Zusatzausrüstung erforderlich wird, gehört Contour Cut bei allen HiFocus Plasmaschneidanlagen mit den Plasmabrennern PerCut 200 bis 211 und PerCut 440 bis 451 mittlerweile zum Standard. Bei Anwendern, die bereits eine HiFocus-Anlage besitzen, ist auf Anfrage gegebenenfalls ein Retrofit möglich, um diese Technologie nutzen zu können.

Kjellberg-Silent.jpg

Silent Cut 

 

Aufgrund hoher Energiedichten und Strömungsgeschwindig­keiten entstehen beim hochqualitativen Plasmaschneiden Lautstärken, die je nach Schneidaufgabe auch über 100 dB(A) betragen können. Kjellberg Finsterwalde bietet mit der Silent Cut Technologie eine Lösung, um diese Lärmbe­lastung zu vermindern, die besonders im oberen Frequenz­bereich als unangenehm empfunden wird.

Silent Cut reduziert den Schalldruckpegel um bis zu 15 dB(A) beim Schneiden von Baustählen von 4 bis 30 mm Material­stärke bzw. im Stromstärkenbereich von 60 bis maximal 170 A. Das menschliche Gehör empfindet eine Reduzierung der Lärmbe­lastung um 10 dB bereits als Halbierung der Lautstärke. Silent Cut leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Arbeitsschutz – auch oder gerade mit hoher Schneidqualität.

Silent Cut ist für die Anlagenreihen Q, HiFocus neo und Smart Focus verfügbar.

Kjellberg Q1500-Q3000 Q-Torch.png

                KATALOG  KJELLBERG  Q3000-Q1500

                              Weitere Informationen >> PDF

Kjellberg Q seria katalog.JPG

Vorteile

Die Plasmaschneidanlagen Q 1500 und Q3000 vereinen präzises Plasmaschneiden und -markieren auf bestem Niveau mit maximal 300 A Schneidstrom. Dank des modularen Aufbaus kann die Anlagenleistung der Q 1500 plus nachträglich erhöht und somit an die Anforderungen des Anwenders angepasst werden. Die von Kjellberg entwickelte, browserbasierte Bedienoberfläche Q-Desk stellt Echtzeit-Prozessdaten und Informationen aller Anlagenkomponenten auf handelsüblichen Endgeräten ortsunabhängig zur Verfügung. Der Anwender profitiert von umfangreichen Informationen und kann eine Vielzahl an Anlagenrevisionen systemgeführt planen und durchführen.

Die neue und zukunftsweisende Anlagenreihe

Vollständige Neuentwicklung mit mehr als 60 Jahre Kjellberg-Knowhow Inverterstromquelle – digital gesteuerter, vollelektronischer Prozessablauf Modularer Aufbau – nachträgliche Aufrüstung der Anlagenleistung möglich Beste Schnitt- und Markierqualität – neue Technologien Q-Mark und Q-Hole Optimierte Abläufe – bewährte Schneidtechnologien Contour Cut, Contour Cut Speed und Silent Cut Geringe Schnittmeterkosten – verbesserte Schneidgeschwindigkeiten, längere Lebensdauer der Verschleißteile Visualisierung von Maschinen-, Prozess- und Verbrauchsinformationen Vorbeugende Revisions- und Wartungsanalyse Interaktive Datenbank-, Schulungs- und Service-Updates

Q-Torch: Plasma-Maschinenbrenner mit Schnellwechselkopf

Kjellberg Q3000 - Q1500 Videos

Silent Cut

Contour Cut

Contour Cut Speed